Datenschutzinformationen zum Angebot "Team Technologietransfer" gemäß Artikel 13 und 14 DSGVO

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit der formularbasierten Vermittlung von personen- und unternehmensbezogenen Daten an die baden-württembergischen IHKs zum Zweck der Kontaktvermittlung der entsprechenden Technologietransferanfrage.

Verantwortliche Stelle

Baden-Württembergischer Industrie-und Handelskammertag e.V., Geschäftsführer Dr. Michael Alpert, Postanschrift: BWIHK e. V., Jägerstraße 40, 70174 Stuttgart, E-Mail: info@bw.ihk.de, Telefon: 0711 225500-60.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Ihre Daten werden erhoben und verarbeitet für folgende Zwecke: Vermittlung von formularbasierten Kooperationsanfragen an Dritte, z. B. Unternehmen, Hochschulen, Forschungsinstitute, IHKs, Technologietransfereinrichtungen. Rechtsgrundlage hierfür sind § 1 Abs. 1 IHK-Gesetz i. V. m. § 4 LDSG, ggf. Art. 6 Abs.1 lit a und b DSGVO.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Der BWIHK tritt lediglich als Vermittler auf. Ihre personenbezogenen Daten werden von diesem nicht gespeichert sondern übermittelt an die baden-württembergischen  IHKs zur Bearbeitung Ihrer formularbasierten Anfrage. Diese leiten Ihre Anfrage ggf. Dritte weiter (z. B. Unternehmen, Hochschulen, Forschungsinstitute, Technologietransfereinrichtungen), die zur Beantwortung Ihrer Anfrage notwendig sind.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten, die der BWIHK mit diesem Formular von Ihnen erhalten hat, werden unter Beachtung der jeweiligen gesetzlichen, vertraglichen oder satzungsgemäßen Aufbewahrungsfristen bzw. unter Beachtung bestehender Verjährungsfristen gelöscht.

Betroffenenrechte

Nach der DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:  Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Solltenunrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der BWIHK, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Dr. Stefan Brink, Königstr. 10 A, 70173 Stuttgart, Telefon: 0711 615541-0, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Vermittlung Ihrer formularbasierten Anfrage durch den BWIHK und die wie o. g. Verarbeitung durch die IHKs zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Die IHKs benötigen die vom BWIHK Ihre in diesem Formular angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Kooperationsgesuchs. Insofern sind sie verpflichtet Ihre Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus den oben genannten Rechtsgrundlagen.