IHK24

07.10.2021 um 16 Uhr Online: Intellectuel Property Managementsystem - Neues über die DIN 77006

Termin: 07.10.2021 um 16:00 - 17:00 Uhr
Ort: Webinar/Online
Veranstalter: IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Wie viele Unternehmen durch Corona schmerzhaft feststellen mussten, sind „digitale Anwendungen“ kaum mehr wegzudenken. Länder wie die USA und China haben ihre Stärken bereits vor Jahren entdeckt und geschützt. Um auch in Deutschland den Anschluss zu halten, wurde im Juni 2020 die DIN-Norm 77006 eingeführt. Gerade KMUs müssen aufpassen, Geschäftsrisiken in Folge von unbeabsichtigten Schutzrechtsverletzungen wahrzunehmen und den Erfolg des Unternehmens nicht aus den Augen zu verlieren. Darüber hinaus fordert der Gesetzgeber in seinem Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG) sehr sorgfältig und verantwortungsbewusst mit dem unternehmenseigenem Know-How umzugehen und die Organisation entsprechend anzupassen.
In dem Webinar wird an ausgewählten Beispielen der prozessorientierte Ansatz der Norm vorgestellt und aufgezeigt. Erfahren Sie welche Veränderungen es im Laufe des letzten Jahres gab sowie welche Tipps und Tricks es zu beachten gilt.
Mithilfe der Anforderungen der DIN 77006 können kleine und mittlere Unternehmen Vorkehrungen treffen, um ihr Schutzrechts-Portfolio zukünftig proaktiv zu entwickeln sowie rechtssicher, zielorientiert und durchgängig zu managen. Das Risiko von Haftungsfällen lässt sich minimieren und klare Verantwortlichkeiten helfen bei der kontinuierlichen Verbesserung der installierten Prozesse. Es gilt das Intellectuel Property Managementsystem nach aktuellem Stand der Technik im Unternehmen zu etablieren. Die DIN 77006, in Form der von der ISO eingeführten Grundstruktur für Managementnormen („High-Level-Structure“) gestaltet wurde, erleichtert die Integration in bestehende 9001-Systeme. Die DIN 77006 gilt als Ergänzung der DIN EN ISO 9001:2015-11 für den Bereich der Qualität im IP-Management.
Referent
Dr. Hanns-Peter Tümmler ist Physiker und war bis zu seinem Ruhestand 31 Jahre bei B. Braun Aesculap in Tuttlingen in verschiedenen Verantwortungsbereichen tätig, zuletzt als Senior Patent Counsel. Im November 2017 übernahm er den Vorsitz des Vorstandes der QIMIP, einer eigenständigen Abteilung des „Deutschen Instituts für Erfindungswesen e.V.“, das sich mit Fragen der Qualität im Management von IP beschäftigt. (www.qimip.de)
Die Teilnahme ist kostenlos. Hier geht es zur Anmeldung.